Was unternimmt die Landeshauptstadt München gegen Raser und PS-Poser?

14. Januar 2020

PRESSESERVICE DER FDP STADTRATSFRAKTION

Thomas Ranft (FDP): „Lärm stellt gerade in Städten eine Belastung dar, die auch die Gesundheit gefährdet. Umso mehr muss darauf geachtet werden, dass völlig unnötiger Lärm vermieden wird. Protziger Autolärm gehört dazu. Zwischen Odeonsplatz und Münchner Freiheit (Ludwig-, Leopold-, Brienner Straße) sowie entlang des Mittleren Rings, auf der Chiemgaustraße, gibt es das Phänomen der „Autoposer“. Lautstarke Beschleunigungsvorgänge von offensichtlich getunten Fahrzeugen stören Fußgänger und Anwohner. Ein Großteil dieser Kfzs verfügt über Auspuffanlagen mit Klappentechnik und Steuerungsgerät, die bei offenen Klappen extrem laut sind.

Für neue Fahrzeugtypen gelten seit 2016 strengere EU-Geräuschgrenzwerte. So soll das Fahrgeräusch bis zum Jahr 2026 schrittweise auf eine Lautstärke von 68 Dezibel gesenkt werden. Der TÜV prüft bei seinen Hauptuntersuchungen nicht das Fahr-, sondern nur das Standgeräusch vgl.https://www.merkur.de/lokales/muenchen/maxvorstadt-ort43329/muenchen-ferrari-porsche-maserati-autoposer-odeonsplatz-muenchner-freiheit-luxusautos-laerm-13430212.html.

 

Deshalb stellt die FDP Stadtratsfraktion folgenden Antrag: / folgende Anfrage: 

 

  1. 1.Wurden im Bereich zwischen Odeonsplatz und Münchner Freiheit ( bzw. Ludwig-, Leopold-, Brienner Straße) sowie entlang des Mittleren Rings, auf der Chiemgaustraße, Radar- und Lärmmessungen vorgenommen?

  2. Wird unnötiger Lärm bei der Fahrzeugnutzung und Lärmbelästigung durch Hin- und Herfahren von PS-Posern innerorts geahndet?

  3. Wie viele Autos wurden in den Jahren 2017, 2018, 2019 sichergestellt, um ein entsprechendes technisches Gutachten einzufordern?

  4. Welche weiteren Maßnahmen sind in Kooperation mit dem TÜV und dem deutschen Kraftfahrt-Bundesamt geplant, um PS-Posern Einhalt zu gebieten?


Pressekontakt:

FDP Stadtratsfraktion

Thomas Ranft, Stadtrat, mobil: 0178/44 19 003

 

fdp@muenchen.de

www.fdp-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden