Street Art - Hüpfspiele dauerhaft auf Fußwegen anbringen

31. Januar 2020

PRESSESERVICE DER FDP STADTRATSFRAKTION

Thomas Ranft (FDP): „Viele kennen Hüpfspiele aus ihrer Kindheit, bei welchen mit Kreide verschiedene geometrische Formen, Felder und Zahlen auf den Boden gemalt wurden, um dann spielend darauf zu hüpfen. In vielen großen Städten wurden Hüpfspiele dauerhaft auf dem Boden aufgebracht und Kinder und Erwachsene können sich daran erfreuen.“

 

Deshalb stellt die FDP Stadtratsfraktion folgenden Antrag:

In der Sendlinger Straße wird probeweise im Sinne von Street Art ein Hüpfspiel(beispielsweise Tempelhüpfen, Himmel und Hölle) auf dem Fußweg aufgebracht. Geprüft wird, ob die Flächen im Rahmen des QUIVID Programms für Kunst am Bau (Kunst für Kinder) gestaltet werden können. DieseAreale sollen Kindern und Erwachsenen als Freude bringende Bewegungsflächen dienen.


Pressekontakt:

FDP Stadtratsfraktion

Thomas Ranft, Stadtrat, mobil: 0178/44 19 003

 

fdp@muenchen.de

www.fdp-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden